Wir sind eine reitbegeisterte Familie, die seit vielen Jahren mit dem Pferde-Virus infiziert ist. Nach einigen Jahren als Einstaller, holten wir unsere Pferde 1994 zu uns ans Haus. Seitdem managen wir unseren Stall selbstständig in der Mitte von Deutschland. 2001 begannen wir im kleinen Stil mit der Pferdezucht. Alle Pferde werden von uns individuell betreut, besonders die Youngster wachsen artgerecht mit Menschenbezug auf.

 

Starke Pferde für starke Typen

Unsere Fohlen werden mit viel Liebe und artgerechter Haltung aufgezogen. Was verstehen wir darunter? Die Fohlen kommen ab dem ersten Tag raus, ab einem Alter von ca. 6 Wochen mit Artgenossen ganztägig auf die Weide um Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke stabilisieren zu können. Ab Herbst wird dann auf der Weide zugefüttert, in erster Linie Mineralfutter und etwas Kraftfutter. Heu steht im Winter für die Youngster rund um die Uhr zur Verfügung, ebenso wie ein Auslauf und Weide. Die Hufe werden regelmäßig bearbeitet und Wurmkuren im ersten Jahr im Abstand von 4-6 Wochen gegeben; im nächsten Jahr dann ca. alle zwei Monate. Tetanusimpfung, Vorstellung auf Fohlenschauen, Chip, AQHA Papiere sowie Equidenpass sind selbstverständlich. Abgesetzt werden die Fohlen nicht vor sieben Monate, eher mit acht bis neun Monate und dann Stück für Stück, um die Trennung für Stute und Fohlen verträglich zu machen. Im ersten Winter und auch schon davor lernen unsere Fohlen Halfterführigkeit, Hufe geben, Hänger fahren, Fellpflege usw. Die Hengste haben wir, um sie artgerecht aufziehen zu können, ab 1,5 Jahren in eine Hengstherde gegeben, wo sie mit Artgenossen verschiedenen Alters rumtoben können. Angeritten werden sie schonend nicht vor dreijährig, eher mit dreieinhalb. Es liegt auf der Hand, dass diese Aufzucht nicht die kostengünstigste ist und wir daher die Pferde nicht billig abgeben können. Günstig sind sie dennoch, da unsere Preise nur in etwa die Aufzuchtkosten kalkulieren, die Arbeit ist nicht enthalten. Dafür sind in der Regel keine weiteren teuren Tierarztkosten oder Erziehungskurse notwendig. Für weitere Fragen können Sie gerne unser Kontaktformular verwenden.